Kenntnisstand

April 2021

Die Funktionalität einer Internet Anwendung wie ProCall Meetings hängt sehr stark von einer dauerhaft stabilen und funktionierenden Internetverbindung und freien Ressourcen des Client-Systems ab. In den seltensten Fällen verursacht das ProCall Meetings System die Probleme.

Aus diesem Grund müssen etwaige Überprüfungen am Client-System vorgenommen werden.

Überprüfen

Systemvoraussetzungen

Überprüfen Sie mit Ihrem Systemverantwortlichen, ob die Systemvoraussetzungen eingehalten sind.

Firewall

Uns ist bewusst, dass es in vielen Unternehmen auf Grund von Sicherheitsrichtlinien restriktive Firewall-Einstellungen gibt, die den Zugang der Clients zum Internet regulieren. Bitte beachten Sie aber, dass der Einsatz von ProCall Meetings gewisse Freigaben benötigt:

Proxy oder VPN

Am UCServer wird kein Web Proxy für die Anbindung an UCConnect unterstützt. Dieser muss für die Anbindung umgangen werden.

An den Clients wird nicht empfohlen, dass die Verbindung zu den Diensten über einen Web Proxy oder über eine VPN Verbindung stattfindet. Dies kann zu Einschränkungen in der Erreichbarkeit der Dienste und der Qualität innerhalb von Meetings führen.

Bitte überprüfen Sie mit dem Systemverantwortlichen, ob Sie sich per VPN oder über einen Web Proxy mit dem Internet verbinden. Sie können dafür auch optional folgende Webseiten verwenden:

Ressourcen am Client

Das En-/Decoding von Videostreams benötigt sehr viel Rechenzeit der CPU (selten der GPU). Über den Windows Task Manager können Sie die Auslastung der CPU überprüfen. Wenn diese bei Benutzung von ProCall Meetings immer wieder voll ausgelastet ist, deutet dies auf ein Ressourcen-Problem hin.

Da der Browser aus Sicherheitsgründen keinen Zugriff auf Betriebssystem-Statistiken wie CPU Auslastung erhält, kann die ProCall Meetings Plattform nicht immer objektive Maßstäbe zur Ermittlung von Client-Ressourcen bestimmen und dynamisch darauf reagieren.

Bitte überprüfen Sie daher die Systemvoraussetzungen bzgl. CPU und Internet Bandbreite.

Falls Sie immer wieder Schwierigkeiten bedingt durch mangelnde Ressourcen am Client haben, können Sie einem Meeting auch im Datensparmodus beitreten bzw. dies in den Einstellungen während eines Meetings aktivieren.

WebRTC Troubleshooter

Der WebRTC Troubleshooter liefert Anhaltspunkte, ob der Client allgemein in der Lage ist, mit der ProCall Meetings Plattform zu kommunizieren.

Weiteres Vorgehen

Wenn Sie trotz der hier oder in der Dokumentation aufgeführten Hilfestellungen Probleme beim Verwenden von ProCall Meetings haben, können Sie sich mit unserem Support in Verbindung setzen: Problem melden - Feedback an den Hersteller