Stand: April 2020

ECSTA Version 6

ECSTA BezeichnungBeschreibungLizenziert nachBesonderheiten

ECSTA für Alcatel-Lucent OmniPCX

Netzwerk (3rd-Party) TAPI-Treiber für Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise, Office und 4400

Leitungen

SIP Telefone werden über die CSTA Schnittstelle der Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise nicht unterstützt.

ECSTA für Avaya CS 1000

Netzwerk (3rd-Party) TAPI-Treiber für Avaya-Nortel CS 1000 PBX Systeme via SIP

Leitungen

Freigeschaltete SIP/CTI (TR.87) Schnittstelle erforderlich

Avaya-Nortel CS 1000 mit SIP/CTI (TR.87) Schnittstelle bis Version 7.5

ECSTA für Avaya ACM

Netzwerk (3rd-Party) TAPI-Treiber für Avaya-ACM Systeme via TSAPI

Leitungen


ECSTA für Avaya IP Office

Netzwerk (3rd-Party) TAPI-Treiber für Avaya-IP Office Systeme 

Leitungen


ECSTA für BroadWorks XSI

Professioneller TAPI-Treiber für BroadSoft BroadWorks Cloud PBX
z. B. Swisscom, QSC (PlusNet), Toplink

Leitungen

Die Anschaltung erfolgt über die XSI Schnittstelle der BroadSoft BroadWorks Cloud-PBX. Es muss sichergestellt sein, dass die Schnittstelle durch den Betreiber der Plattform freigeschaltet wurde. Zur erfolgreichen Anschaltung sind Konfigurationsänderungen in Ihrem Account notwendig.

ECSTA für Cisco CME via SIP

Netzwerk (3rd-Party) TAPI-Treiber für Cisco CallManager Express und UC 500 Serie via SIP

Leitungen


ECSTA für Communi5

früher: ECSTA für Teles Voice Application Server

Leitungen


ECSTA für Mitel MiVoice 5000

Netzwerk (3rd-Party) TAPI-Treiber für Mitel MiVoice 5000, Aastra 5000 und NeXspan Systeme

Leitungen

Freigeschaltete CSTA-Schnittstelle erforderlich

ECSTA für Mitel MiVoice Business

Netzwerk (3rd-Party) TAPI-Treiber für Mitel MiVoice Business und 3300 Systeme

Leitungen


ECSTA für Mitel MiVoice MX-One

Netzwerk (3rd-Party) TAPI-Treiber für Mitel MiVoice MX-One, Aastra MD 110, MX-ONE, BusinessPhone

Leitungen

Mitel MX-ONE

ab Anlagen-Version V5.0 SP5

ECSTA für Mitel MiVoice Office 400

Network (3rd Party) TAPI-Treiber auch für Aastra 400 Systeme

Leitungen

CSTA Phase III XML (ed5)

ab Anlagen Version 3.1

ECSTA für Mitel 100

ehemals ECSTA für Mitel OpenCom 100 oder ECSTA für Aastra 800

Netzwerk (3rd-Party) TAPI-Treiber auch für Aastra OpenCom 100, OpenCom X, 800 und Telekom T-Comfort Systeme

per Server/Instanz

Geräte ID beachten

ECSTA für Panasonic

Netzwerk (3rd-Party) TAPI-Treiber für Panasonic KX-TDA, KX-TDE, NCP und NS1000 (inkl. CSTA Multiplexer)

Leitungen

Lizenz ist auch für CSTA Multiplexer gültig.

Verbindung nur über LAN möglich.

ECSTA für HiPath 3000

Netzwerk (3rd-Party) TAPI-Treiber für Siemens HiPath 2000 / 3000 / 5000 / OpenScape Office - Octopus F200 / 400 / 600 - Siemens Hicom 150

Leitungen


ECSTA für SIP Phones

Netzwerk (3rd-Party) TAPI-Treiber für uaCSTA fähige SIP-Telefone
*) Abhängig von der Verfügbarkeit einer kompatiblen Firmware des Herstellers.

Leitungen

Unterstützte Drittanbieter:

  • Auerswald
  • Mitel
  • snom
  • Polycom (neu ab ECSTA 6.x)
  • Yealink

Eine Liste der aktuell vom ECSTA für SIP Phones unterstützten Telefone finden Sie unter: Übersicht der vom ECSTA für SIP Phones unterstützten Telefone

Voraussetzung:
estos uaCSTA Server für SIP Phones

uaCSTA Server dient als „Registrar/Proxy“

ECSTA für Unify OpenScape 4000

Netzwerk (3rd-Party) TAPI-Treiber für Unify OpenScape 4000, Siemens HiPath 4000, Hicom 300 H und Octopus F900

Leitungen


ECSTA für Unify OpenScape Business

Netzwerk (3rd-Party) TAPI-Treiber für Unify OpenScape Business, Telecom Octopus F X3/X5/X8

Leitungen

Booster Firmware ab V1 R2.0.0.28 *

Booster Card/Server müssen die gleiche Version wie die Anlage haben.
* Für die Anbindung dieser Telefonsysteme wird eine CSTA Middleware benötigt. Diese Middleware wird entweder als Hardware in die PBX integriert (OpenScape Business UC Booster Card) oder als Software auf einem SUSE Enterprise Linux betrieben (OpenScape Business UC Booster Server). OpenScape S wird als reine Software geliefert, hier ist der CSP bereits integriert.

ECSTA für Unify OpenScape Voice

Netzwerk (3rd-Party) TAPI-Treiber für Unify OpenScape Voice

Leitungen

ab Anlagen Version 3.1

Es wird zwingend eine freigeschaltete CSTA-Schnittstelle benötigt.

Es gelten die estos Bedingungen für die Unterstützung von Drittanbieterprodukten.