Kenntnisstand

April 2021

Beobachtung

Es kommt zu Störungen bei der Audioübertragung. Die Sprache hört sich abgehackt an.

Vorgehensweise

Durch Installation einer zusätzlichen Software werden die Audioströme (Aufnahme/Wiedergabe) zur Überprüfung aufgezeichnet, bevor sie von ProCall Enterprise Client für Windows verarbeitet werden.

Vorbereitung (Installation)

Zur Bestimmung der Quelle für die abgehackte Audioübertragung wird Voicemeeter Banana (https://vb-audio.com/Voicemeeter/banana.htm) auf dem Microsoft Windows Server installiert.

Voicemeeter Banana ist unter einem "Donationware Model" verfügbar. Bitte beachten Sie die entsprechenden Nutzungsbedingungen des Anbieters.

Nach der Installation von Voicemeeter Banana ist ein Reboot des Betriebssystems erforderlich.

Dabei ist zu beachten, dass die Audiogeräte auch für die Anwender nutzbar sind:

Konfiguration für Remote Desktop Services (RDS)

Dazu ist es wichtig, die Remote Desktop Verbindung so zu starten, dass die Wiedergabe auf dem "Remotecomputer" stattfindet, und das Headset als RemoteFX (im Beispiel Plantronics BT600) eingebunden wird:

Auf dem Remotecomputer wiedergeben

Ohne die Auswahl "Auf dem Remotecomputer wiedergeben" stehen die benötigten Voicemeeter VAIO/AUX Audiogeräte zur Auswahl nicht zur Verfügung.

Mit Aktivierung von RemoteFX steht das Gerät am lokalen Arbeitsplatz PC nicht mehr zur Verfügung und wird exklusiv für die Remote Desktop Verbindung verwendet.

Einstellung von Voicemeeter Banana und ProCall Client für Windows

Schematische Darstellung der Verschaltung

Beispiel Screenshot: ProCall Audio-/Video Wizard Einstellungen mit VoiceMeeter Geräten

Einstellungen im Voicemeeter für die Aufzeichnung

Die Aufzeichnung mischt das Mikrofon (HARDWARE INPUT 1 => B1 => Voicemeeter VAIO OUTPUT) und die Wiedergabe (Voicemeeter AUX INPUT => A1 => HARDWARE OUT) des ProCall Clients (i. d. R. die Stimme des anderen Gesprächsteilnehmers) zusammen. Die Aufzeichnung kann über die Auswahl A1 und B1 geändert werden, d.h. durch Abwählen von B1 rechts neben der Kassette, würde nur noch A1 aufgezeichnet werden, d.h. nur das Mikrofon.

Auswahl unterschiedlicher Treiber-Technologien

Mit den Abkürzungen WDM, MME, KS oder ASIO können unterschiedliche Treiber-Technologien ausgewählt werden und so überprüft werden, ob es eine Änderung in der Echtzeitverarbeitung (Aufnahme/Wiedergabe) abhängig von der Treiber-Technologie gibt.

Der Gesprächspartner muss der Aufzeichnung zustimmen, d.h. vor der Aufzeichnung dieser zustimmen. Die Aufzeichnung des Gesprächspartners erfolgt nur dann, wenn der A1 Kanal, wie im nachfolgenden Bild abgebildet, bei der Kassette aktiviert ist (grün).

Beispiel Screenshot: Voicemeeter Banana Hardware Input 1: WDM Headset Mikrofon

Speicherort der Aufzeichnung (Kassette)

Mit Betätigung der Aufzeichnungstaste (Gelber Pfeil) wird jedes Mal eine neue Datei erstellt.

Der Ablageort kann über die Einstellungen (Menu / Tape Recorder Options) geändert werden.
Die Einstellungen können auch mit der rechten Maustaste auf die Kassette geöffnet werden:

Beispiel Screenshot: Voicemeeter Banana Recorder Options