Kenntnisstand

Oktober 2020

Dieser Artikel erklärt in wenigen Schritten am Beispiel einer ProCall 6 Enterprise Version, wie Sie ein Update innerhalb einer Produktversion (Major Version) durchführen.

Bevor Sie ein Update durchführen, denken Sie bitte daran, notwendige Daten zu sichern.

Ein Update des UCServer unterbricht alle Clientverbindungen zum UCServer. Dies bedeutet, dass jede Echtzeitkommunikation (z. B. Audio/Video oder Softphone) während des Update-Vorganges abbricht und auch nicht aufgebaut werden kann.

Vorgehensweise

  1. Das ZIP Archiv auf der Maschine des UCServer vollständig entpacken
  2. Die Dienste "estos UCServer", "estos UC MediaServer", "estos WebServer" über die Windows Dienste-Verwaltung beenden
  3. UCServer_*.msi auf dem UCServer installieren
  4. Falls der Update-Dienst auf Clients installiert wurde, kann man unter Benutzerverwaltung - Computer die Clients updaten (Button „Clientupdates anstoßen“) (Beachten Sie die Online-Hilfe dazu)
  5. Wurden Add-Ons zum UCServer installiert, müssen die Update-Vorgänge manuell über die im Downloadpaket enthaltenen Setup-Programme ausgeführt werden.

Server und Clients sollten immer dieselbe Software-Version haben, da sich sonst unter Umständen der Client nicht mehr mit dem Server verbinden kann!

UCServer Verwaltung - Client Update anstoßen

Beispiel Screenshot Benutzerverwaltung - Computer

Updates anstoßen

  • Neben der wie bereits aus ProCall 5 bekannten Installation des aktuellen *.msi Files, können Updates nun auch über den Installations-Wizard aus dem Installationspaket von ProCall 6 getätigt werden
  • Hierzu starten Sie einfach die Setup.exe aus Ihrem (entpacktem) ProCall 6 Installationspaket
  • Über die "Update" Schaltfläche gelangen Sie (bei aktiver Internetverbindung) zur Auswahl der verfügbaren aktuellen Updates für die einzelnen Komponenten Ihrer ProCall Umgebung 
  • Nachdem Sie alle gewünschten Updates angewählt haben, folgen Sie einfach den Anweisungen und können komfortabel Ihre ProCall Installation updaten.
  • Bitte beachten Sie, dass ProCall Client Updates manuell mittels  *.msi File oder Setup.exe oder z. B. via Client Updates auf der Verwaltungsoberfläche des UCServers ausgerollt werden müssen.

Beispiel Screenshot setup.exe und Aktion wählen für die Installation 

Beispiel Screenshot Setup - Updates auswählen

Ready for Update

Beispiel Screenshot Setup - Ready for Update - Execute