Kenntnisstand

Oktober 2020

Beobachtung

In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass deaktiverte AD-Benutzer in den ProCall Favoriten oder im Monitor sichtbar bleiben.

Mögliche Ursachen

  • Wenn im UCServer eine Vorgabe des Monitorinhalts über die globalen Einstellungen oder die Gruppe gemacht wurde, werden deaktivierte Benutzer in der Cache Datei "adcontacts.db" beibehalten. Diese Cache Datei kann gelöscht werden, um das Cache der AD-Benutzer generell zurück zu setzen.
  • Wurden Kontakte manuell vom Benutzer in die Favoriten oder im Monitor hinzugefügt, werden diese Kontakte bei einer Suche als Ergebnis wiedergegeben (Datenquelle: Favoriten). Die manuell hinzugefügten Kontakte müssen vom Benutzer selbst entfernt werden.
  • Werden die deaktivierten Kontakte über eine administrative Monitor/Favoriten Vorgabe ausgerollt, müssen diese Vorgaben auch in der entsprechenden Datei korrigiert werden. Eine administrative Vorgabe über XML Dateien wird unter folgendem Support-Artikel beschrieben:
    Best Practice: Administrative Vorgabe von Inhalten für Monitor und Favoriten in ProCall Enterprise

Vorgehensweise beim ersten Fall:

In diesen Fällen ist die ProCall AD Benutzerdatenbank neu aufzubauen. 

Gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Stellen Sie den UCServer in der Verwaltung auf lokale UCServer Benutzerverwaltung um
  • Benennen Sie die Datei <UCServerInstallationsPfad>\database\adcontacts.db um
  • Stellen Sie den UCServer in der Verwaltung wieder zurück auf Benutzerverwaltung mit Active Directory Server um

Nun sollten die inaktiven AD Objekte nicht mehr im ProCall Client erscheinen.