Kenntnisstand

Juli 2020

Die Anzahl der angemeldeten User, der überwachten Leitungen und Präsenzen und der aktiven Softphone Gespräche beeinflussen die Hardware-Anforderungen an UCServer und die Anzahl der MediaServer.

Hier finden Sie einige Anhaltspunkte und Hinweise, wie das Microsoft Windows Server-System für den UCServer ausgestattet sein sollte, damit eine gute Sprachqualität und ausreichend Performance gewährleistet ist. 

Hierfür wurden ausführliche Testreihen im estos Labor durchgeführt. 

Empfehlung für Systemausbau ermitteln

Anhand der folgenden Matrix können Sie als Richtwert die Empfehlung für einen geeigneten Systemausbau Ihres Systems ermitteln.

Erklärung der folgenden Tabellen: Richtwerte

Angemeldete Benutzer: Im Schnitt gleichzeitig angemeldete ProCall Benutzer.
Monitoring anderer Benutzer: Die Anzahl der ProCall Benutzer, die ein Benutzer in seine Favoriten/Monitor hinzugefügt hat. Wenn z. B. bei 500 aktiven Benutzern jeder dieser Benutzer 10% (= 50) Benutzer in den Favoriten/Monitor hinzugefügt hat, dann gilt Ausbaustufe #1.
Aktive Softphone Gespräche: Die Anzahl der gleichzeitig geführten Gespräche. Wenn z. B. bei 500 aktiven Benutzern 50 Softphone Gespräche gleichzeitig geführt werden sollen, dann gilt dies als 10% aktive Softphone Gespräche.

Um den erforderlichen Systemausbau zu ermitteln, ist der Bedarf an Monitoring und gleichzeitiger Softphone Gespräche in Bezug auf die aktiven Benutzer auszuwerten und die größere gefundene Ausbaustufe zu verwenden.

Richtwerte anhand Angemeldete Benutzer / Monitoring anderer Benutzer / Aktive Softphone-Gespräche 

Angemeldete BenutzerMonitoring anderer BenutzerAktive Softphone Gespräche
10%50%100%10%50%100%
5#1#1#1#1#1#1
10#1#1#1#1#1#1
25#1#1#1#1#1#1
50#1#1#1#1#1#2
100#1#1#2#1#2#2
150

#1

#2

#2

#1

#2

#2

250

#1

#2

#2

#1

#2

#3

500

#1

#2

#3

#2

#3

#4

1000#2#3#3#2#4 #4 zusätzlich MediaServer mit #4
1500#2#3auf Anfrage#2#4 zusätzlich MediaServer mit #3#4 zusätzlich 2x MediaServer mit #4
2000

#2

#3

auf Anfrage

#3

#4 zusätzlich MediaServer mit #4

auf Anfrage

2500#2#3auf Anfrage#3#4 zusätzlich MediaServer mit #3 und #4auf Anfrage

Mehr als 2500 Benutzer

Bei Anfragen für Projekte mit mehr als 2500 Benutzern wenden Sie sich bitte an Ihren Account Manager oder den PreSales Kanal.

Systemausbau 

Ausbaustufe #1

  • CPU: 2 Kerne, 1.9 GHz
  • Arbeitsspeicher: 8 GB
  • Freier Massenspeicher: 10 GB
  • Netzwerk: 50 MBit/s

Ausbaustufe #2

  • CPU: 4 Kerne zu 3.6 GHz
  • Arbeitsspeicher: 8 GB
  • Freier Massenspeicher: 50 GB
  • Netzwerk: mind. 100 MBit/s

Ausbaustufe #3

  • CPU: 8 Kerne zu 3.6 GHz
  • Arbeitsspeicher: 16 GB
  • Freier Massenspeicher: 100 GB
  • Netzwerk: mind. 250 MBit/s

Ausbaustufe #4

  • CPU: 16 Kerne zu 3.6 GHz
  • Arbeitsspeicher: 32 GB
  • Freier Massenspeicher: 200 GB
  • Netzwerk: mind. 500 MBit/s


Rahmenbedingungen und Einflussfaktoren

Rahmenbedingungen für den Test im estos Labor

In den Tests im estos Labor wurden als Kriterien für die Beurteilung der Hardware folgende Kenngrößen und Rahmenbedingungen berücksichtigt.

  • Auf dem System laufen nur der UCServer und seine erforderlichen Komponenten (WebServer und MediaServer)

  • Es wird nicht empfohlen, weitere ressourcenlastige Software, wie z. B. SQL Server, zusammen mit dem UCServer auf einem System auszuführen.

Weitere Einflussfaktoren

  • Standortvernetzung und Federation reduzieren möglicherweise die Performanz des empfohlenen Systemausbaus.
  • Rechner-Virtualisierung, fehlende Netzwerkbandbreite und andere verwendete Codecs können dazu führen, dass trotz eingehaltener Ausbauempfehlung weniger Performanz bzw. Sprachqualität erreicht wird.
  • AudioChats und VideoChats sowie Bildschirmfreigabe belasten den UCServer nicht signifikant, da die Verbindungen direkt zwischen den Clients (peer-to-peer) aufgebaut werden


Hier finden Sie die Systemvoraussetzungen.

Es gilt die estos Richtlinie für die Unterstützung von Drittprodukten - Interoperabilitätsangaben.