Public Beta

Der Einsatz in Produktivumgebungen wird noch nicht empfohlen!!!

ProCall Enterpriseab V 7.0
Cloud PBX nfonVersion von Dezember 2019

Hinweise zur estos Testumgebung

Mit der oben angegebenen Telefonanlage wurden die Softphone Funktionen (SIP) von ProCall in der estos Testumgebung getestet. Die Tests wurden mit maximal zwei Lines pro SIP-Endgerät durchgeführt. Die hier beschriebenen Angaben wurden bei der Einrichtung der Telefonanlage für die Anmeldung/Registrierung der einzelnen SIP-Leitungen an den UCServer verwendet.

UDP Verbindungen

Für die Anbindung von SIP-Leitungen werden nur UDP-Verbindungen unterstützt.

1. Teilnehmer hinzufügen

Die für ProCall zu nutzenden SIP-Leitungen müssen bei nfon schriftlich beantragt werden. 

Nach Beantragung und Zustimmung zur Freigabe der SIP-Daten werden die Lines von nfon als "Unprovisioned SIP Device" in der Telefonanlage eingetragen und die Zugangsdaten an den Antragsteller gesendet. Die zugesendeten Daten für die Anmeldung können nicht geändert werden. 

  1. Elemente - ENDGERÄTE
    Die Nebenstelle wird als „Unprovisioned SIP Device“ angelegt.

2. Konfiguration des UCServer

Die Einstellungen werden in der UCServer Verwaltung vorgenommen:

  1. Telefonanlage hinzufügen
    Tragen Sie die Verbindung zur Telefonanlage als „SIP-Softphone“ mit dem Typ Asterisk unter „Leitungen“ ein.
  2. Eigenschaften für Leitungsgruppe 
    Fügen Sie hier alle SIP-Leitungen in dieser Verbindungseinstellung hinzu.
  3. Softphone Registrierung
    Für die Anbindung an die Cloud PBX von nfon geben Sie hier als
    Benutzername:
    "SIP Login"
    Passwort: "SIP Secret"
    ein. 

3. Rufnummern konfigurieren

Nachdem alle SIP-Leitungen im UCServer eingetragen wurden, müssen die Rufnummern im vollkanonischen (+49...)-Format manuell bei jeder Line eingetragen werden.

  1. Menü: Standort
    Richten Sie im „Standort“ einen passenden Standort mit den Informationen zu Amtskennziffern, Vorwahl, Anlagenrufnummer und Durchwahlbereich ein.
  2. Menü: Telefonie-Leitungen
    Öffnen Sie die Eigenschaften der Leitungsgruppe

    Gehen Sie auf den Tab „<Ihre Telefonanlage>“ und
    - deaktivieren Sie die Option: “Rufnummern automatisch einstellen“ und
    - wählen Sie den zuvor angelegten Standort aus.

    Bestätigen sie mit OK und übernehmen Sie im UCServer Admin die Einstellung.

  3. Öffnen Sie jetzt nacheinander die Eigenschaften jeder Leitungsgruppe

    Tragen Sie bei jeder SIP-Leitung die vollständige Rufnummer
    wie im folgenden Format-Beispiel ein:
    +49814248384569
    Bestätigen Sie mit OK.

  4. Wenn alle Rufnummern eingetragen sind, übernehmen Sie im UCServer Admin die Einstellung.


Versionshinweis

Da estos auf die Weiterentwicklung der unterstützten Telefonanlagen durch den Hersteller keinen Einfluss hat, können wir nicht garantieren, dass die oben beschriebene Anleitung auch für künftige Releases uneingeschränkt gültig ist.